Page 127 - Gesundheitliche-Auswirkungen-5G
P. 127

STOA | Panel for the Future of Science and Technology Health impact of 5G
 ZUSAMMENFASSUNG DER GESAMMELTEN DATEN FÜR EPIDEMIOLOGISCHE STUDIEN ZU REPRODUKTIVEN/ENTWICKLUNGSWIRKUNGEN (FR1: 450 bis 6000 MHZ) (Tabelle 18)
Die epidemiologischen Belege für mögliche Zusammenhänge zwischen der Exposition gegenüber HF-EMF und re- produktiven Entwicklungseffekten stammen aus Studien mit unterschiedlichem Design, die eine Reihe von Expositi- onsquellen bewertet haben: Die Populationen umfassten Personen, die am Arbeitsplatz exponiert waren, Personen, die durch Quellen in der allgemeinen Umwelt exponiert waren, z. B. Funk-Basisstationen, und Personen, die durch die Nutzung von drahtlosen (mobilen und schnurlosen) Telefonen exponiert waren.
In Kapitel 4 (Beschränkungen) des vorliegenden Dokuments werden allgemeine methodische Fragen im Zusammen- hang mit der Bewertung einzelner Studien behandelt. Die Gesamtzahl der epidemiologischen Studien, die für die vorliegende Überprüfung für FR1 ausgewählt wurden, betrug 26. Nach weiteren eingehenden Analysen der 26 Origi- nalarbeiten erwiesen sich 16 Studien auf der Grundlage der Expositionsbewertung, des Stichprobenumfangs und der Angemessenheit der Confounding-Analysen als angemessen.
In den 16 adäquaten Studien wurden die Verschlechterung der Samenqualität, das Risiko von Fehlgeburten, Früh-/ Nachgeburten, das Wachstum des Fötus, Sprach-/Kommunikations-/Verhaltens-/kognitive Probleme auf einen mög- lichen Zusammenhang mit der Exposition gegenüber HF-EMF im Zusammenhang mit der Nutzung von Mobiltelefo- nen oder der umweltbedingten/beruflichen Exposition gegenüber Emissionen von Funkbasisstationen untersucht. Unter Bezugnahme auf die Nummern, die den Studien in den jeweiligen Zusammenfassungen und Tabellen gegeben wurden, ist die Assoziation der verschiedenen schädlichen Wirkungen mit der HF-EMF-Exposition wie folgt:
Verschlechterung der Samenqualität: Von den 6 adäquaten Studien zu diesem Ergebnis zeigten alle einen positiven Zusammenhang mit HF-EMF-Exposition (Ref: 2, 3, 5, 7, 11, 12).
Fehlgeburt: beide der 2 adäquaten Studien zu diesem Ergebnis zeigten einen positiven Zusammenhang mit HF-EMF- Exposition (Ref: 13, 14)
104



























































































   125   126   127   128   129